Über uns

Das „Masterlabor 2146“ von Studentierenden der Fachrichtungen Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Kassel initiierte im Juli 2016 das open-access-Magazin „Raum & Resilienz“.

Es handelt sich eine semesterweise wechselnde Gruppe von 10 bis 15 besonders an Forschung Interessierten. Sie kommen aus allen drei Fachrichtungen. Betreut werden sie von PD DR. habil. Harald Kegler, Lehrgebiet Planungsgeschichte/nachhaltige Raumplanung am Institut für urbane Entwicklungen des Fachbereichs ASL der Universität Kassel. Er hat auch die redaktionelle Verantwortung.

Der Name des Masterlabors stammt vom ersten Arbeitsraum der Gruppe, dem Raum 2146. Die Tätigkeit der Gruppe fußt auf auf Vorarbeiten, die bereits seit 2010 an der Bauhaus-Universität Weimar unter der Leitung von Harald Kegler begonnen wurden. Die dortige Gruppe hatte sich den Namen „Initiative für Raum und Resilienz“ gegeben. Mit dem Wechsel von Harald Kegler an die Universität Kassel im Jahr 2013 verlagerte sich die studentische Forschungstätigkeit nach Kassel. Der Titel „Raum und Resilienz“ wird jetzt in Kassel weitergeführt. Das open-access-Magazin firmiert unter diesem Thema, womit eine gewisse Kontinuität in der Forschungstätigkeit angezeigt und zugleich eine Erweiterung des Ansatzes verfolgt wird.
 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Vanessa Kügler (vanessa.kuegler@student.uni-kassel.de)